Ein unglücklicher Patzer ist einem französischen Kandidaten in seinem Bewerbungsgespräch passiert: Vor lauter Aufregung gab er dem Geschäftsführer zur Begrüßung die in Frankreich unter Freunden üblichen Küsschen auf die Wange… Resultat: Der Kandidat wurde abgelehnt.

Was denkt Ihr: Zu harte oder angemessene Strafe?

(via meine Kollegin, Marie-Sophie Chenevier)