Marktanteile neue Jobs auf deutschen, kommerziellen Jobbörsen

 

Nach dem letzten Marktanteile Post im März wird es Zeit, wieder den deutschen Jobbörsenmarkt genauer zu betrachten.

Wie gewohnt habe ich das Tool Jobfeed von Textkernel dafür zu Rate gezogen, einige der Stellenanzeigen und Jobbörsen etwas genauer angesehen, und dieses Mal die Top 15 deutschen Online Stellenmärkte aufgelistet.

Um ein Maximum an „Lärm“ aus den Jobfeed Daten herauszufiltern, habe ich eine Auswahl aus 39 Online Stellenbörsen getroffen – die selbe Auswahl wie beim letzten Mal – und einige Filter angewendet, zum Beispiel, dass ausschließlich Anzeigen von so genannten „direkten“ Arbeitgebern gezählt werden. Also sind keine Stellenangebote von Personaldienstleistern in den Statistiken enthalten Die genauen Filter Indikationen findet Ihr hier.

Ebenfalls habe ich wie sonst auch die Rohzahlen bereinigt, und die eigenen Anzeigen-Duplikate herausgerechnet. Eigene Duplikate sind ein und die selben Stellenanzeigen, die mehrfach auf der Jobbörse erscheinen – aus welchem Grund auch immer.

 

Die Zahlen und Rangfolge – Mai 2016

 

jobfeed-201605-jobboersen-deutschland-marktanteile

Deutschlands Top 15 kommerzielle Jobbörsen – Marktanteile gemessen an der Anzahl neu geschalteter Jobs

 

Vergleich Februar und Mai 2016

 

So sah die Verteilung zwischen StepStone und Monster im Februar aus:

 

Aufteilung Marktanteile im Februar 2016 - Monster deutlich stärker als in Vormonaten

Aufteilung Marktanteile im Februar 2016 – Monster deutlich stärker als in Vormonaten

 

Und so sah sie im Mai aus:

 

Verteilung Marktanteile StepStone vs. Monster im Mai - Monster zurück auf dem "üböichen" Marktanteil Niveau

Verteilung Marktanteile StepStone vs. Monster im Mai – Monster zurück auf dem „üblichen“ Marktanteil Niveau

 

Monster vs StepStone: Was ist mit Monster geschehen?

 

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung, wobei es ja immer eine Menge mehr oder weniger wild zu spekulieren gäbe:

  • Die Daten aus Februar waren nicht korrekt?
  • „Eintagsfliegen“-Verkaufserfolg zum Jahresanfang?
  • Alle neu aggregierten Jobs von Monster-fremden Karriereseiten wurden in Jobfeed gesammelt und als neu veröffentlichte Jobs deklariert?

 

Ich weiß es nicht.

 

Monster: All the Jobs!

 

Eines ist sicher: Monster hat begonnen, wie sie es vor zwei Jahren angekündigt hatten, Stellenangebote aus anderen Job-Quellen zu aggregieren. Einen Beweis?

Führt eine Suche auf Monster durch – auf der Homepage spricht man inzwischen von mehr als 240.000 Jobs (!):

 

Monster.de mit 240.000 Jobs online

Monster.de mit 240.000 Jobs online

 

Klickt dann auf die letzte Job-Ergebnisseite, und Ihr werdet Folgendes sehen:

 

Bei Monster.de aggregierte Jobs erscheinen nach den bezahlten Anzeigen

Bei Monster.de aggregierte Jobs erscheinen nach den bezahlten Anzeigen

 

Seht Ihr Euch die Anzeige genauer an, erkennt Ihr ein schlichtes Text-Layout, und weiter unten und rechts jeweils einen Button „Bewerben“.

Unter dem Stellenangebot ist zusätzlich noch das hier zu sehen:

 

Hinweis darauf, dass die Anzeige aggregiert wurde im Netz

Hinweis darauf, dass die Anzeige im Netz aggregiert wurde

 

Und sonst?

 

Nicht viel Neues, allerdings hat StepStone nicht alle verlorenen Prozentpunkte von Monster für sich gewonnen.

Dennoch ist der generelle Marktanteil an StepStone Anzeigen gestiegen.

Die Anzeigenzahlen waren im Mai etwas höher als im Februar – was aber auch dem etwas längeren Monat Mai im Vergleich zu Februar geschuldet sein dürfte.

Mehr zu Jobportalen erfahren