Einfach mal anders denken

Definition Hackathon

 

HRH-Definition

Was ist ein HR Hackathon? Die Definition

Es ist erstaunlich, dass vielen Menschen der Begriff Hackathon unbekannt ist.
Ich bin davon ausgegangen, dass zumindest den Kennern der Online Recruiting Branche dieses Wort geläufig ist.

Dem war bis jetzt aber kaum so.

Und das, obwohl heutzutage Unternehmen aller Art und Größe Hackathons zum Beispiel zu Rekrutierungszwecken von IT-Entwicklern veranstalten…

Gewiss, das sind ein, zwei Hand voll, aber das Interesse an solchen Veranstaltungen wächst – nicht nur, um die Rarität „Entwickler“ einzustellen, sondern auch um neue Produkte und Ideen zu testen, Prototypen zu entwickeln, bestehende Systeme auszuschlachten und zu verbessern.

Auch das Medieninteresse an diesen „Codefesten“, wie Hackathons auch genannt werden, steigt zunehmend – dazu hier mehr.

Was ist denn nun ein Hackathon?

 

Vorbemerkung: Mit Hackfleisch hat das Ganze nichts zu tun (für die Witzbolde unter uns…)

Wikipedia sagt auf englisch das hier.

Übersetzt würde ich das auf deutsch folgendermaßen ausdrücken:

 

Ein Hackathon (auch unter der Bezeichnung „Hack Day“, „Hackfest“ oder „Codefest“ bekannt) ist eine Veranstaltung, bei der IT Entwickler, Programmierer, Grafik- & Web Designer sowie Weitere, die an Software Entwicklung beteiligt sind […] intensiv an Software Projekten zusammenarbeiten. […]

 

Die Dauer von Hackathons liegt normalerweise zwischen 1 Tag bis zu 1 Woche. Einige Hackathons werden zu Bildungszwecken oder zum geselligen Beisammensein unter Entwicklern veranstaltet. Dennoch steht meistens das Ziel im Vordergrund, brauchbare Software zu entwickeln.

 

Hackathons haben in der Regel einen vorab definierten Fokus. Dieser kann sich beispielsweise auf eine Programmiersprache beziehen, auf ein Betriebssystem, eine Applikation oder rund um die Weiterentwicklung einer API stattfinden. Es kann auch um die Entwickler selbst und deren Themen gehen.

 

Ja, und in anderen Fällen, wie z.B. in unserem, laden wir Entwickler und innovative Recruiter nach Berlin ein, um sinnvolle HR-Technologien (weiter) zu entwickeln.

 

Was hat das mit HR zu tun?

 

Im Prinzip auf den ersten Blick (fast) gar nichts.

Außer der Möglichkeit, hochqualifzierte Programmierer an einem Ort zu versammeln und diese für das eigene Unternehmen zu begeistern wie oben angedeutet – von sales-ähnlichen Recruiting-Pitches ist dabei jedoch auf jeden Fall Abstand zu nehmen.

 

Diese opfern spendieren indes häufig ihre Freizeit, um im Rahmen eines Hackathons an einem spannenden IT-Projekt mitzuarbeiten, Gleichgesinnte zu treffen, sich mit hochmodernen Technologien auseinanderzusetzen und sich mit ihren Coder-Fähigkeiten so richtig auf ihren Tastaturen auszutoben.

 

Am Ende eines Hackathons steht die Preisverleihung für das Team, welches laut Jury den besten Ansatz und Prototypen entwickelt hat.

Die Preise, Technologien und die Herausforderung müssen sich sehen lassen, um die sehr Guten in die möglichst „coole Location“ zu bewegen.

 

UND! Das hat mit HR so viel zu tun, als dass bei unserem HR Hackathon Format – übrigens meines Wissens nach das allererste Event dieser Art – wirklich innovative Denker aus der Personalbranche zusammen über praktikable Software Lösungen nachdenken, diskutieren und Ansätze entwickeln.

Und das mit einer Gruppe von exzellenten Programmierern!

Wie klingt das?

 

2015 in Berlin: Der erste HR Hackathon

 

Ein HR Hackathon war schon lange überfällig!

Der nächste findet übrigens schon bald wieder statt – hier mehr dazu erfahren.

Warum ein HR Hackathon?

 

Aktuell sprießen immer mehr HR Startups aus dem Boden. Über einige habe ich bereits hier, hier, hier und hier berichtet.

Weitere Beiträge werden folgen, wobei ich auch hier immer eine Auswahl treffe, über welche ich schreibe.

Diese beruht meistens darauf, dass sie mir für den Gesamtmarkt relevant erscheinen.

 

Und das ist genau der Punkt: Es gibt massenhaft junge Unternehmen in der HR-Tech Branche, die gute Ideen und/oder Technologien haben – viele allerdings auch nicht.

Aber der gemeine Recruiter kann oder darf (Budget, Prozesse, Unwissenheit der Geschäftsleitung,…) damit nichts anfangen.

Angebot und Nachfrage stimmen nur selten überein.

 

Darüber hinaus sind die meisten Personalverantwortlichen heutzutage nicht nur mit ihren alltäglichen Aufgaben sondern auch mit dem rasanten Fortschritt der Technologien maßlos überfordert.

Die Schere zwischen den technologischen Möglichkeiten einerseits und der Realität der (Recruiter-) Anwender andererseits wird immer größer.

 

Und aus diesem Grund gibt es den HR Hackathon: Um beiden Interessensgruppen – Entwicklern und Anwendern – eine Plattform zu geben, auf der sie sich nicht nur fachlich austauschen sondern auch direkt ans Werk gehen können!

Sinn und Zweck des HR Hackathons

 

Bei diesem Event entstehen Prototypen für sinnvolle und brauchbare Recruiting-Anwendersoftware, welche das Recruiter-Leben einfacher und erfolgreicher machen.

Auf dem Programm stehen bisher

  • Brainstorming Sessions mit Recruitern und Entwicklern, um praktikable und innovative Ideen für HR Technologie zu entwerfen
  • Der Hackathon an sich: Die Programmierer entwickeln während ca. 2 Tagen Prototypen
  • Demo Day: Bereits existierende HR Startups präsentieren Personalverantwortlichen ihre Ideen und erhalten unmittelbares Feedback von potenziellen Käufern und Anwendern
  • das gesamte Programm (wird regelmäßig aktualisiert) gibt es hier.

Die Eventseite

 

Den Termin, die genauen Örtlichkeiten sowie alle weiteren wichtigen Informationen gibt es auf der HRHackathon Eventseite.

Was bleibt zu tun?

 

Der HR Hackathon finanziert sich hauptsächlich dank unserer aktiven Sponsoren.
Damit er stattfinden kann, suchen wir immer interessierte Firmen, die uns unterstützen.

Unternehmen, für die ein solches Sponsoring interessant ist, sind

  • moderne und innovationsgetriebene Jobportale
  • HR-Dienstleister, die im deutschsprachigen Fuß fassen wollen
  • alle, die mit hochqualifzierten Entwicklern, innovativ denkenden Personalverantwortlichen und Profi-Sourcern ins Gespräch kommen möchten

Anmeldung

 

Tickets für Softwareentwickler gibt es über Eventbrite auf der Eventseite.

Tickets für (Corporate) HR Verantwortliche gibt es in bestimmten Kontingenten auf Anfrage:

Jetzt Ticket Anfrage stellen