Zu Anfang des Monats wieder die öffentlich zugänglichen Zahlen zu den globalen HR Startup Finanzierungsrunden aus dem letzten Monat.

Das heutige Diagramm habe ich etwas überarbeitet, da mir im Nachinein weitere Investments aus Vormonaten aufgefallen sind.

Hier also die aktuellen Entwicklungen:

 

2015-HR-startup-investments-january-june_EN

 

Die Highlights aus meiner Sicht im Juni:

Nach dem „Peak“ im Mai, welcher vor allem dank der Riesen-Investition in Zenefits zustande kam, wurde im Juni weiter viel investiert, beinahe so viel wie im Januar.

Die britische Jobsuchmaschine adzuna hatte im Mai eine Crowdfunding Kampagne über die UK-Plattform Crowdcube gestartet mit dem Ziel, 1,5 Mio GBP zu sammeln. Das ist ihnen nach einer Laufzeit von 6 Wochen mehr als geglückt, so dass sie kürzlich berichteten, die Endsumme wäre insgesamt sogar auf 2 Mio GBP angestiegen.

Interessant sind auch die Namen einiger Investoren, die Ihr auf dem AimGroup Blog einsehen könnt.

Die neuen Mittel fließen in die Technologie und internationale Expansion. Ich bin gespannt, wann Japans Recruit (man erinnere sich) adzuna übernimmt (das ist natürlich reine Spekulation). Dort wird ja gerade auch ordentlich und in großem Stil investiert beziehungsweise Geld bereitgestellt.

Dazu noch zwei weitere, große Finanzierungsrunden für aus Deutschland stammende junge HR Startups: Studitemps erhielt 12 Millionen.

StudyDrive sichert sich 2 Mio Euro und holt dabei Investoren von Employour (die sind doch auch noch recht frisch am Markt) und DvH (u.a. Handelsblatt) an Bord.

Einen Exit gibt es auch zu melden: Das Staufenbiel Institut übernimmt Gradeview, eine Plattform, die es Studenten erlaubt, ihre Noten einzugeben und zu verwalten. Das gibt bestimmt tolle Datensätze.

Ob es in den Sommermonaten etwas ruhiger wird?
Ich glaube nicht.

Bis zum nächsten Mal!