UPDATE – 17.12.2013 – neue „Rechnungen“ im Umlauf!

Seit einiger Zeit gehen vermehrt Meldungen durch die Online-Presse: „Die Bundesagentur für Arbeit warnt vor gefälschten Rechnungen, die derzeit bundesweit an Arbeitgeber verschickt werden mit dem Absender des Jobportals Job Direct“. Andernorts wird dieses Portal auch als Jobbörse bezeichnet, was falsch ist.

[UPDATE – 29.10.2013 – Link]

Die JobDirect24 Association stellt sich auf seinen Seiten wie eine Posting-Agentur dar und schreibt selbsbewusst, dass sie gerade einmal 6 Monate jung wäre, aber schon viele Recruitment-Preise eingeheimst hätte – ohne Namen zu nennen.

Diese Unternehmung, eigentlich eher ein „Scheinunternehmen“ – Recherchen über Google, Facebook, LinkedIn, Twitter, Bing ergeben lediglich Resultate für die verschiedenen Presse- und Forenberichte – hat ihre Server in den USA stehen, was nicht zwingend bedeutet, dass diese Firma dort auch ihren Sitz hat. Der Mensch, der sich dort registriert hat, heißt „John Smith“, ein Allerweltsname, an dessen Stelle man ebenfalls den für Unbekannte pblichen Namen „John Doe“ hätte einsetzen können. Sprich: Das sieht alles nach einem Fake aus.

jobdirect24-offer

 

Arbeitgeber, die Rechnungen von dieser Firma erhalten, werden darauf hingewiesen, diese nicht zu bezahlen. Schade, dass keiner der betroffenen Arbeitgeber bisher eine Adresse von JobDirect24 genannt hat oder auch, wohin der Rechnungsbetrag hätte überwiesen werden sollen.

Merkwürdige Geschichte, aber ich möchte nicht wissen, wie viele Unternehmen auf diesen Betrug hereingefallen sind (doch, eigentlich würde mich das schon interessieren…).

Weiß jemand mehr?

UPDATE – 29.10.2013: eine freundliche Leserin hat mir netterweise die Kopie einer solchen Rechnung zukommen lassen. Darin steht, wie unten in den Kommentaren ebenfalls von einem weiteren Leser angemerkt, dass es sich lediglich um ein Angebot, keine Rechnung, handelt. Die Darstellung ist dennoch verwirrend und hat im einen oder anderen Fall bestimmt ausgelöst, dass diese „Rechnung“ bezahlt worden ist.

Auffallend ist, dass auch hier keine Unternehmensdetails angegeben werden. Es wird nur auf den „Payment Provider“ hingewiesen, der sich in Barcelona, Spanien, befindet.

Bleiben Sie auf der Hut vor solchen dubiosen Angeboten. Hier die Rechnung zur Ansicht:

Jobdirect24-rechnung