Diese Top 10 deutschen Jobbörsen haben im letzten Monat die meisten neuen Jobs veröffentlicht: Kurz vor Monatsende wieder die Auswertung der Top 10 bezüglich der Marktanteile neu geschalteter Jobs auf deutschen Jobbörsen.

Die eingesetzten Jobfeed Filter und die Voraussetzungen für die monatlichen Erhebungen sind gebündelt hier zusammengefasst.

Die Anteile

marktanteile-job-boards-deutschland-201506

Bemerkungen

Monster hat im Vergleich zum Vormonat prozentual ein wenig aufgeholt. Aber auch, was an die Anzahl an neuer Jobs angeht. Laut Jobfeed hat Monster im Vergleich zu Mai mehr als 640 neue Stellenanzeigen veröffentlicht. Allerdings sind auch bei StepStone die reinen Job-Zahlen im Juni gewachsen, jedoch etwas schwächer als bei Monster.

Richtig guten Zuwachs hat hotelcareer erfahren – was möglicherweise an der bevorstehenden Urlaubszeit liegt, in der viele saisonale Stellen zu besetzen sind.

Auffallend im Juni war das plötzliche Auftauchen von jobalisten.de (über welche ich in der weit zurückliegenden Vergangenheit, als sie noch auf den „Referral“-Zug (auch „Mitarbeiterempfehlung“ genannt) aufspringen wollten hier berichtet hatte). Dieses Portal wäre nämlich laut Jobfeed kurzerhand auf Platz 3 gerutscht, unmittelbar nach Monster. Aber, einmal näher hingeguckt, und schon war mir klar: Hier finden Weiterleitungen statt. Wohin? Das verrate ich zu gegebener Zeit in einem separaten Post. Nur eines ist sicher: Das ist spannend – in mehrfacher Hinsicht.

Careerbuilder haben zahlenmäßig ein wenig verloren, was jedoch auf die prozentuale Aufteilung hier keine Auswirkungen hatte. Da man sich mit Careerbuilder immer stärker als SaaS Anbieter fürs Recruitment positionieren will – hier sei auch auf die kürzliche Mehrheitsübernahme von Textkernel hingewiesen – scheinen die Jobanzeigen-Zahlen in den Hintergrund zu treten. Wobei ich mich auch frage, was aktuell mit dem Careerbuilder Management in Deutschland geschieht. Auf meine E-Mail an den deutschen Geschäftsführer erhielt ich letzte Woche eine „undeliverable“ Mail zurück.

Eine Überraschung war ebenfalls, den Stellenmarkt der Mittelbayrischen in der Top 10 zu entdecken. Diese Jobbörse gehört zum stellenanzeigen.de-Verbund, beziehungsweise ist ein Kunde für die stellenanzeigen.de Jobbörsen Technologie. Hier ist nicht eindeutig zu erkennen, ob es sich bei allen neuen Stellen um Jobs alleine von der Mittelbayrischen handelt.

stellenanzeigen.de sind selbst wieder eher am Ende der Top 10 zu finden. Hier, so habe ich es mir erst letzte Woche noch einmal bestätigen lassen, sind nicht alle Zahlen korrekt, denn teilweise wird der Jobfeed Crawler ausgesperrt.

Dass heise.de – wenn ich das richtig überblicke, zum ersten Mal – in der Top 10 sind, freut mich. Immerhin hält man wohl der internationalen Konkurrenz (StackOverflow, IT JobBoard bzw. Dice) erfolgreich die Stirn.

Jedoch ist heisejobs auch im Verbund bei Jobware vertreten, und viele Duplikate der heisejobs-Jobs sind auch im techniker-forum, welches ebenfalls von Jobware betrieben wird, zu finden.

A propos Jobware: Die sind schon seit geraumer Zeit nicht mehr im Ranking – um genau zu sein, seit Januar.

Wurden hier auch die Jobfeed Crawler blockiert?

Falls dem so ist, wäre dies sehr schade. Die Transparenz am Markt bleibt nach wie vor, was konkrete Zahlen angeht, undurchsichtig.